Übungsdienst der Löschgruppe Vettweiß

08. 07. 2020

Thema am 08.07.20 war die „Standardeinsatzregel“ angehängt an die FwDV3 und Einsatzgrundsätze „Sprungretter“.

Das Übungsszenario lautete Wohnungsbrand mit einer vermissten Person. An der Einsatzstelle angekommen wurde schon eine erste Erkundung durch den Einsatzleiter durchgeführt, der bestätigte nochmals die vermisste Person im Gebäude. In Absprache mit dem Gruppenführer HLF20/1 ging sofort der Angriffstrupp zur Menschenrettung vor während er das Gebäude weiter erkundete. Der Sicherheitstrupp stellte den Schutz des Angriffstrupps sicher und der Wassertrupp sorgte für die nötige Wasserversorgung des Fahrzeugs. Nach kurzer Zeit konnte die Person aus dem Gebäude gerettet und die Brandbekämpfung eingeleitet werden. Für die Räume möglichst Rauchfrei zubekommen setzte man zusätzlich einen Lüfter ein.

Um die Einsatzstelle zu koordinieren und einen Ansprechpartner für die Leitstelle sicher zu stellen wurde der ELW mit in die Übung eingebunden. Zwei Leute besetzten die Funk- und Dokumentationsplätze.

Im Anschluss der Übung ging es aufgrund der Wetterlage zurück ins Gerätehaus, dort wurden die Einsatzgrundsätze Sprungretter besprochen. Gerade für unsere neuen Mitglieder war es wichtig den Sprungretter mal in Funktion zu sehen.

 

 

Fotoserien zu der Meldung


Übungsdienst der Löschgruppe Vettweiß (08. 07. 2020)