Übungsdienst der Löschgruppe Vettweiß

25. 07. 2020

Am Samstag den 25.07.20 traf sich die Löschgruppe Vettweiß um 13 Uhr zum Übungsdienst mit dem Thema „ technische Rettung nach Verkehrsunfall“.

Es gab zwei Übungslagen abzuarbeiten, bei der ersten Lage war es zu einem Auffahrunfall gekommen wobei eine Person im Bauch- und Fußbereich eingeklemmt war. Nach der ersten Erkundung durch den Gruppenführer wurde die technische Rettung vorbereitet und eingeleitet.

Das Fahrzeug wurde mittels Unterbaumaterial stabilisiert, eine Erstöffnung wurde geschaffen um den Patienten zu Versorgen. Im weiteren Verlauf kam die Schere und Spreizer zum Einsatz um die Türen und die A sowie B Säule zu durchtrennen damit das Dach nach hinten weggeklappt werden konnte. Um den Patienten letztendlich zu befreien musste der Vorbau des Wagens mittels Rettungszylinder nach vorne gedrückt werden. Die elektrische Säbelsäge kam zum Einsatz damit auch hiermit der Umgang und das Handling geübt werden konnte.

Bei der zweiten Übungslage hatte sich ein PKW überschlagen und ist Seitlich auf der Fahrerseite liegen geblieben. Der Patient war in einer misslichen Lage und musste aus dem Fahrzeug befreit werden. Das Fahrzeug wurde vom Angriffstrupp mittels Stab- Fast System stabilisiert und eine Erstöffnung zur Patientenbetreuung geschaffen. Die beiden anderen Trupps bereiteten die Geräteablage vor und stellten den Brandschutz sicher. Für die Patientenrettung wurde das Dach entfernt und die Person aus ihrer misslichen Lage befreit.

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Übungsdienst der Löschgruppe Vettweiß

Fotoserien zu der Meldung


Übungsdienst der Löschgruppe Vettweiß (25. 07. 2020)